2015: Ein spannendes Jahr geht zu Ende

2015: Ein spannendes Jahr geht zu Ende

Was haben wir uns auf die Saison 2015 gefreut. Wir hatten so viele Erwartungen und Ziele für dieses Jahr, das wir es kaum abwarten konnten. Und nun? Wahnsinn, alles schon wieder Geschichte. Doch wir, die Motorradsportfreunde Oberberg, schauen bereits in die Zukunft – 2016 kann kommen!

Doch von Beginn. Im Januar hatten wir einen Stammtisch, auf dessen Agenda stand eines ganz klar: MOTOGP in Brünn! Ja und kaum waren wir alle zusammen an einem Tisch, schon war unser Plan in die Tat umgesetzt. Wir hatten 30 Plätze im Bus, der uns nach Tschechien bringen sollte, doch wir hätten ganz sicher noch mehr gebrauchen können, denn der Bus war nach nicht einmal einer Woche ausverkauft. Toll, was ein Erfolg, und so konnten wir uns dann bis August auf dieses heiße Wochenende freuen. Doch dazu später mehr!

Kay Ray – einfach genial

kay_rayPreesefotoEs folgten weitere Stammtische, wobei wir konkrete Pläne aufgestellt haben, den bekannten Comedian Kay Ray in unsere Heimat, nach Nümbrecht zu holen. In der Alten Papiermühle sollte dann im April eine schöne Show mit reichlich Spaß und Spannung stattfinden. Ja, leider sollte es stattfinden, denn nachdem wirklich alles vorbereitet war, Tickets reichlich verkauft wurden und die Location nach vollster Zufriedenheit hergerichtet wurde, kam leider der Schock. Kay Ray war leider kurzfristig erkrankt und musste den Abend absagen, er konnte nicht zu uns kommen. Schade! Also doch nichts los in der Papiermühle? Denkste! Denn es wurde einfach improvisiert – Getränke gab es genügend, Musik kam aus dem Radio und lauter Unterhaltungen der anwesenden machten den Abend doch zu etwas besonderem. Toll und ein herzliches Dankeschön gilt hier vor allem unserem Dietmar Schönenborn, der bei der ganzen Aktion sicherlich die meiste Arbeit hatte.

Mehr dazu hier: https://old.msf-oberberg.de/kay-ray-show-moeglicherweise-ab-18/

Eine Legende zu Gast bei uns

IMG-20150206-WA0006Im März gab es dann was zu Feiern! Gespannweltmeister Max Deubel aus Wiehl wurde 80 Jahre jung. Ja richtig gelesen, JUNG. Denn wir hatten die Ehre mit Max einen Abend zu verbringen, in dem er uns viele tolle Geschichten und Anekdoten aus vergangenen Zeiten erzählte. Und es war unglaublich wie präzise und haargenau Deubel uns da noch kleine Geschichten und Details aus Zeiten berichtete, in denen einige unserer Klubmitglieder noch bei Mama im Arm lagen. Max Deubel hat sich wirklich gut gehalten und wir hoffen auf viele weitere Treffen mit dieser Legende.

Mehr dazu hier: https://old.msf-oberberg.de/rennsport-gestern-und-heute-msf-oberberg-trifft-max-deubel-in-wiehl/

Power from Austria

DSC_0263 (2)Auch in 2015 wollten wir wieder junge Nachwuchssportler unterstützen. Unser Ehrenmitglied Lukas Trautmann trat in dieser Saison erneut für das Freudenberg Racing Team an, wechselte aber vom Yamaha R6 Dunlop Cup (Den er 2014 überragend gewinnen konnte), in die IDM Superstock, wo er auf einer ganz neuen Yamaha R1M antrat. Nachdem er sich direkt im ersten Rennen den Laufsieg sichern konnte, folgte leider ein schwerer Sturz. Doch trotz einigen Brüchen in Bein und Arm, ging der Salzburger beim kommenden Rennen in Zolder an den Start und konnte auf sich aufmerksam machen. Beim Rennen am Nürburgring hatten wir die Möglichkeit Lucky ein Sponsoring zu überreichen. Die Saison beendete er stark, denn Trautmann sicherte sich zum Schluss noch Gesamtrang 3. Außerdem hatte er die Möglichkeit in der Europameisterschaft für das Yamaha-Werksteam  zwei Rennen zu bestreiten, die er auf anhieb in den Punkten zu Ende fuhr, beste Platzierung war Position sechs in Jerez.

Mehr dazu hier: https://old.msf-oberberg.de/heisse-kaempfe-rennen-und-temperaturen-am-nuerburgring-mit-lukas-trautmann/

Heiß, heißer – Brünn

MSF-Oberberg in BrünnEinige Rennen der MotoGP-Klasse haben wir zusammen anschauen können, ab Mitte des Jahres in unserer Lieblingslokalität, dem „Himmelchen“ in Wiehl-Bielstein. Nach der Sommerpause, dem Sachsenring Grand Prix, ging es dann im August zu unserer Tour in das 1000 Kilometer entfernte Brünn. Wir erlebten eine tolle Busreise, mit reichlich Spaß und ein „wenig“ Alkohol. Dann folgten zwei tolle Tage an der Rennstrecke, bei Temperaturen an die 40°C – IM SCHATTEN! Nichts desto trotz haben wir die Rennen genossen und die Abende im Hotelgarten erst recht! Eine tolle Tour fand Montagabends ein schönes Ende, als alle erschöpft aber sehr glücklich in unserer Heimat aus dem Bus steigen konnten. Stichwort: WIEDERHOLUNGSBEDÜRFTIG! Auch hier ein riesiges Dankeschön unserem Hauptorganisator Frank, das war Spitze!

Mehr dazu hier: https://old.msf-oberberg.de/msf-oberberg-erlebt-heisses-rennwochenende-in-bruenn/

Ende gut, alles gut 

FB_IMG_1448220959868Zu guter Letzt fand am fünften Dezember unsere Saisonabschlussfeier statt, im „Himmelchen“ selbstverständlich. Zu Gast war Seitenwagenweltmeister Rolf Steinhausen und seine Frau. Neben einem hervorragendem Buffet, gab es eine kleine Tombola mit tollen Preisen, größtenteils aus dem Bereich Rennsport und die Sieger unseres MOTOGP-Tippspiels wurden gekührt. DANKE das so viele in dieser Saison daran teilgenommen haben. Außerdem haben alle an einem Motorsportquiz teilgenommen und wir konnten Helm und Handschuhe von Lukas Trautmann versteigern, der uns diese tollen Preise zur Verfügung gestellt hat. Danke Lucky und herzlichen Glückwunsch an unseren Julian, der den Helm ersteigern konnte. Die Einnahmen gehen natürlich größtenteils wieder an Nachwuchssportler zurück, denn der Grund warum es uns, die Motorradsportfreunde Oberberg gibt, sind schließlich die wahnsinnigen Motorsportler dieser Welt, die uns jede Woche aufs neue begeistern!

In diesem Sinne, wünschen wir euch allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, einen guten Rutsch in das neue Jahr und macht es gut…

PS.: Wir freuen uns wahnsinnig auf ein neues spannendes Jahr mit tollen Rennen und vielen gemeinsamen Aktivitäten.

Eure Motorradsportfreunde Oberberg

von Tim Althof im Namen von MSF-Oberberg

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen